Zweiter Museumstag in Trebbin

Bier- und Brausemuseum Pycha

Zum 2. Mal öffnen in Trebbin an einem Sonntag alle Ausstellungen, verschiedene kleine Museen, andere historisch interessante Orte und die St. Marienkirche ihre Türen.

Sonntag, 16.07.2017 von 11:00 - 17:00 Uhr

Die Stätten und Ausstellungen haben größtenteils direkt mit Trebbin und den dazugehörigen Ortsteilen zu tun und werden sicher wieder viele regionalgeschichtlich Interessierte anziehen. Wir rechnen auch mit Besuchern aus dem Umland, da besonders die Nuthe-Nieplitz-Aktion einen Vorgeschmack auf unsere Sehenswürdigkeiten gegeben hat und viele Gäste interessiert an weiteren Informationen sind.

Wer im letzten Jahr dabei war, wird feststellen, dass zum Beispiel neue (alte) Exponate im Bier- und Brausemuseum in der Röllerstraße dazugekommen sind. Die Heimatstube Trebbin hat endlich größere Räumlichkeiten erhalten, so dass die Anfänge Trebbins, Hans Clauert, das alte Handwerk und die jahrelang gesammelten Möbel, Küchen– und Gebrauchsgegenstände noch besser geordnet zur Geltung kommen. Vielen Dank allen Bürgern, die uns weitere Kostbarkeiten gebracht haben. Das Foto- und Rundfunktechnikmuseum in der Bahnhofstraße ist für Liebhaber alter Geräte ein hervorragender Platz, sich an die Technik der Vergangenheit zu erinnern. In einem Gebäude, der Goetheoberschule Trebbin, kann man gleich zwei Stätten besuchen – die Dauerausstellung Hachschara und das kleine Schulmuseum in einem Klassenraum, das ausgediente Geräte und Materialien, Schulbücher und natürlich Klassenfotos und viel Informationen fast ausschließlich aus Trebbin zeigt. Über weitere Fotos, Schultaschen, Brottaschen, Hefte, Bücher, Federtaschen und Stifte würden wir uns freuen. Der Ratskeller mit der einzigartigen Deckenmalerei zu den Clauert–Geschichten, das Burggelände und die St. Marienkirche, das älteste Gebäude unserer Stadt, sind immer einen Besuch wert. Wer ein privates, liebevoll eingerichtetes Museum mit Möbeln und Gebrauchsgegenständen aus mehreren Hundert Jahren sehen möchte, besucht die Kutscherstube in Kliestow, das neue Feuerwehrmuseum in Kliestow ist ebenfalls geöffnet.

Die genauen Adressen findet man auf Aushängen in verschiedenen Einrichtungen, in der Heimatstube, im Rathaus, auf der Internetseite der Stadt.

Wir freuen uns auf viele Besucher und interessante Gespräche. Einige Einrichtungen bieten Getränke oder einen kleinen Imbiss an.

Mitglieder des Heimatvereins Trebbin e. V. und Organisatoren der teilnehmenden Stätten