Helfertreffen geplant

Mit dem zukünftigen Betreiber Arbeiterwohlfahrt Brandenburg-Süd (AWO) der Flüchtlingsnotunterkunft in Schönhagen hat die Stadt Trebbin vereinbart, ein Treffen aller freiwilligen Helfer durchzuführen, um gemeinsam abzusprechen, wie freiwillige Unterstützung durch Bürgerinnen und Bürger koordiniert werden kann. Dazu soll am noch zu benennenden Tag der offenen Tür vor Bezug der Halle ein Helferinfopunkt aufgestellt werden, wo Bürgerinnen und Bürger ihre Mithilfe anbieten können.

Unmittelbar danach soll es noch vor Bezug der Halle zu einem ersten Koordinierungstreffen kommen, weil aus Erfahrungen anderer Einrichtungen insbesondere am Tag des Bezugs der Einrichtung durch die ankommenden Flüchtlinge auf ganz konkrete Hilfestellungen ankommt, wie z.B. die Ausgabe von Schlüssel, das Einräumen der persönlichen Gegenstände usw.