DNS Net stellt WLAN Hot Spot zur Verfügung

Zur Verstärkung der Internetversorgung hat sich die Firma DNS Net GmbH auf Vermittlung des Bürgermeisters bereiterklärt, für die Dauer der Unterbringung von Flüchtlingen in der Traglufthalle Schönhagen dort einen mobilen WLAN Hot Spot zu errichten. Damit können die Bewohner der Unterkunft über den Internetzugang insbesondere wieder in Kontakt treten zu ihren Familienangehörigen in der Heimat. Für die meisten Flüchtlinge ist das Internet die einzige Möglichkeit, wichtige Informationen über das Schicksal ihrer Familienmitglieder zu erhalten, bzw. über ihr eigenes Schicksal dahin zu berichten.

Der WLAN Hotspot entlastet gleichzeitig das Mobilfunknetz in Schönhagen, welches durch die zusätzliche Nutzung durch 60 Flüchtlinge oft an die Kapazitätsgrenze gestoßen war. Die technischen Vorbereitungen sollen laut DNS Net Ende Juli abgeschlossen sein.