Defibrillator im Sportkomplex Trebbin übergeben

Defibrillator im Sportkomplex Trebbin übergeben

Die Beteiligung der Stadt Trebbin am Auszeichnungswettbewerb "Sportlichste Kommune des Landes Brandenburg 2017" brachte ein Preisgeld in Höhe von 2.000,- € in den Stadthaushalt ein.

Davon sollte für den Sportkomplex Trebbin, als hochfrequentierte öffentliche Einrichtung, ein vollautomatisierter Defibrillator angeschafft werden. Dieser wurde am 15. März 2018 vom Trebbiner Unternehmen Pfaender Medizintechnik GmbH übergeben.

An der vom Hersteller vorgeschriebenen Einweisung zur fachgerechten Handhabung des Defibrillators nahmen Sportlehrer, Vertreter Trebbiner Sportvereine und Hallenwarte teil.

Sportstadt des Landes Brandenburg

3. Platz für Trebbin beim Auszeichnungswettbewerb

Auszeichnung Sportstadt

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg hat im Jahr 2017 einen Auszeichnungswettbewerb "Sportstadt des Landes Brandenburg" für Kommunen unter 10.000 Einwohner ausgelobt. Der hohe Organisationsgrad der sportlich aktiven Trebbinerinnen und Trebbiner in den Sportvereinen der Stadt, das außerordentlich unterschiedliche Breitensportangebot und herausragende sportliche Ereignisse des Jahres 2017 sowie sehr gute Kooperationen im Sportbereich haben die Stadt bewogen, sich beim Auszeichnungswettbewerb zu beteiligen.

Dachsanierung Bauernmuseum abgeschlossen

Dachsanierung Bauernmuseum

Die Arbeiten am neuen Reetdach des Bauernmuseums konnten kurz vor Weihnachten abgeschlossen werden. Für die Finanzierung der Maßnahme in Höhe von rund 68.700 € erhielt die Stadt Trebbin eine 75-prozentige Zuwendung des Landes Brandenburg für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER.

Kranich-Shuttle im "Landeanflug"

Projekt-Finanzierung erfolgreich beendet

Videodreh mit Trebbins Bürgermeister Thomas Berger

Nachhaltigkeit, Regionalförderung und Mobilitätssteigerung - mit dem Kranich-Express bringen wir drei Themen zusammen, die die ländlichen Regionen stark umtreiben.

Vom 18.11.2017 bis 12.01.2018 wurden innerhalb einer Crowdfunding-Finanzierung für das Projekt 9.835 Euro gesammelt:
Kranich-Express Naturparkshuttle

Vielen Dank an alle, die mit kleineren und größeren Zuwendungen dazu beigetragen haben, dass der Kranich-Express nun voraussichtlich ab Mai fahren wird!

Trebbiner mit Ehrenzeichen im Brandschutz geehrt

Trebbiner mit Ehrenzeichen im Brandschutz geehrt

Die Trebbiner Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Silvio Kahle und Lars Wätzig wurden am 27.10.2017 in Potsdam mit dem Ehrenzeichen im Brandschutz in Silber am Bande ausgezeichnet.

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter hat bei einem Festakt die Ehrenzeichen des Landes Brandenburg im Brand- oder Katastrophenschutz an 81 Brandenburgerinnen und Brandenburger für besondere Leistungen und hervorragende Verdienste vergeben.

Weg "Zur Brände" in Christinendorf übergeben

Weg „Zur Brände“ in Christinendorf übergeben

Am 25. Oktober 2017 erfolgte die offizielle Übergabe des neuen Weges "Zur Brände" im Trebbiner Ortsteil Christinendorf. Stadt-Kämmerer und Vorstandsvorsitzender der Teilnehmergemeinschaft des Bodenordnungsverfahrens Christinendorf hatte zu einem Öffentlichkeitstermin eingeladen, um über den Stand des Verfahrens und die Hintergründe des Bauvorhabens zu informieren. Der Einladung folgten Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger und Landtagsabgeordneter Helmut Barthel, auch Trebbins Bürgermeister Thomas Berger, Ortsvorsteher Karl-Georg Behm und weitere Vertreter sowie Beteiligte des Verfahrens waren bei diesem Termin anwesend.

Symbolischer Spatenstich für die neue Feuerwache

Symbolischer Spatenstich für die neue Feuerwache

Aus Anlass des 135-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Trebbin wurde auf dem Gelände, welches für das neue Domizil der Trebbiner Feuerwehr vorgesehen ist, am 08.09.2017 ein symbolischer Spatenstich in feierlicher Atmosphäre vollzogen. Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Trebbin mit dem Nachwuchs aus der Jugendfeuerwehr sowie der Alters- und Ehrenabteilung waren dazu angetreten. Abordnungen von befreundeten Wehren, insbesondere der Partnerfeuerwehr aus dem Weiler Ortsteil Haltingen sowie den Wehren aus den Trebbiner Ortsteilen haben es sich nicht nehmen lassen, auch an dieser Zeremonie teilzunehmen.

Fahrstuhl am Trebbiner Rathaus eingeweiht

Einweihung des Fahrstuhls am Trebbiner Rathaus

Nach achtmonatiger Bauzeit von November 2016 bis Juni 2017 wurde am 11. Juli 2017 der lang ersehnte Fahrstuhl am Trebbiner Rathaus feierlich eingeweiht. Das Rathaus steht unter Denkmalschutz, weshalb einige Hürden bis zur Umsetzung des Vorhabens zu nehmen waren. Nun ist jedoch ein senioren- und behindertengerechter Zugang zum Rathaus möglich. Der Trebbiner Beirat für Senioren und Menschen mit Behinderung hatte lange für die "Fahrstuhl-Idee" gekämpft und freute sich deshalb besonders über dessen Fertigstellung.

Die Einweihung erfolgte durch Bürgermeister Thomas Berger, der neuen Vorsitzenden des Beirates für Senioren und Menschen mit Behinderung Frau Feuerstake und Manfred Renner, Geschäftsführer der TREWO. Darüber hinaus waren auch Vertreter des Landtages, des Kreistages und der Stadtverordnetenversammlung Trebbin anwesend.

Neue "Trebbin App" im App-Store

Neue Trebbin App im App-Store

Am 19. Juni 2017 präsentierten Bürgermeister Thomas Berger und Rayk Hugk von der Edis-Gruppe im Trebbiner Rathaus die neue "Trebbin App", welche seit einigen Tagen im App Store zur Verfügung steht.

Trebbin ist neben Heiligengrabe und dem Amt Oder-Welse eine von drei Kommunen, die sich am Pilotprojekt der Edis beteiligen. Das Energieunternehmen, welches sich auch mit Serviceleistungen im IT-Bereich beschäftigt, kam auf die Idee, Kommunen die Entwicklung eigener Apps anzubieten.

Architektenwettbewerb für neue Feuerwehr

Architektenwettbewerb für neue Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Trebbin bekommt ein neues Feuerwehrgerätehaus. In einem Architektur-Wettbewerb haben 15 Teams aus Architekten und Landschaftsarchitekten Entwürfe erarbeitet. Aus diesen hat das Preisgericht unter Vorsitz des Architekten und Stadtplaners Professor Heinz Nagler am 28.04.2017 den Entwurf des Zossener Architekturbüros Lehmann+Lieschke mit Atelier8 Landschaftsarchitekten als 1. Preisträger ausgewählt.

Spielplatzeinweihung am Sonnenblumenweg

Spielplatzeinweihung am Sonnenblumenweg

Am 2. Juni 2016 konnte der neue Spielplatz am Trebbiner Sonnenblumenweg direkt an der Kita "Sonnenblume" seiner Bestimmung übergeben werden.

Im Stadtbereich östlich der Bahnlinie leben derzeit ca. 130 Kinder zwischen 1 und 14 Jahre, für die bisher kein Spielplatz vorhanden war. Alle Bemühungen um Fördermittel waren erfolglos.

IHK Sonderpreis für Initiative "Kirschblütensamstag"

City-Offensive Preisverleihung

Die IHK Potsdam hatte im Rahmen des Wettbewerbs "City-Offensive Westbrandenburg 2016 - Mittendrin statt außen vor" nach kreativen Ideen gesucht, die zur Belebung der Innenstädte beitragen. Der Gewerbeverband Trebbin e.V. und die Stadt Trebbin reichten als Bewerberteam die neue Initiative "Kirschblütensamstag" ein. Am 22. April 2016 fand die Auszeichnungsveranstaltung bei der IHK in Potsdam statt, bei der Christian Schmitt und Dietrich Puppe vom Gewerbeverband Trebbin sowie Beate Rantzsch als Vertreterin der Stadt Trebbin einen Sonderpreis für die Initiative in Empfang nehmen konnten.

INISEK I - Projekt an der Goetheoberschule Trebbin

INISEK I - Projekt an der Goetheoberschule Trebbin

Die 8. Klassen freuen sich! Wie in den letzten Jahren können auch 2016 die Schüler wieder am Projekt „Kreativ statt aggressiv“ teilnehmen. In der letzten Woche vor und der ersten Woche nach den Winterferien steht nicht Lernen im Klassenraum auf dem Stundenplan, sondern mit Holz, Farbe und Werkzeug handwerken. Unter Anleitung eines erfahrenen Bildhauers und einer pädagogischen Mitarbeiterin sollen wieder Gestaltungselemente für den Schulhof angefertigt werden.

"Starke Nachbarschaft an der Mittelnuthe"

Starke Nachbarschaft an der Mittelnuthe - © Stadt Luckenwalde

Strategie erfolgreich beim
Stadt-Umland-Wettbewerb des Landes Brandenburg!

Zuschlag für mehrere Fördermillionen aus den EU-Fonds!

Die Städte Luckenwalde und Trebbin sowie die Gemeinde Nuthe-Urstromtal haben vereinbart, sich gemeinsam am Stadt-Umland-Wettbewerb des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung für eine fondübergreifende Förderung der neuen EU-Förderperiode bis 2020 zu beteiligen.

Mit dem Wettbewerb war beabsichtigt, Kooperationen zwischen den Städten und ihrem ländlichen Umfeld zu unterstützen oder deren Bildung zu befördern sowie gemeinsame Strategien zu entwickeln.

Baufortschritt B 101 - Ortsumgehung Thyrow

Symbolischer Baubeginn B 101 - Ortsumgehung Thyrow

Im Mai 2015 erfolgte der Start für die Baumaßnahme Ortsumgehung B 101 im Bereich Thyrow. Mit einem symbolischen Knopfdruck wurde der Baubeginn des letzten wichtigen 5,1 km langen Streckenabschnittes vollzogen.

Die Ortsumgehung Thyrow lässt auf eine erhebliche Entlastung der Ortslage Thyrow und eine zügige sowie sichere Verbindung nach Berlin hoffen.

Unterlagen zum aktuellen Baufortschritt können im Gemeindezentrum Thyrow von interessierten Bürgern eingesehen werden. Auch im Rathaus Trebbin besteht diese Möglichkeit.

Gemeindezentrum Löwendorf offiziell übergeben

Gemeindezentrum Löwendorf offiziell übergeben

Am 9. Mai 2015 wurde das neue Gemeindezentrum im Trebbiner Ortsteil Löwendorf seiner Bestimmung übergeben. Etwa 60 Löwendorfer folgten der Einladung des Ortsbeirates, um bei dem feierlichen Akt dabei zu sein. Bürgermeister Thomas Berger lobte bei seiner Ansprache das starke Engagement der Löwendorfer, insbesondere des Vereins „Löwendorf 98 e.V.“, die beim Um- und Ausbau des ehemaligen Gebäudes der LPG „Legehybriden“ maßgeblich beteiligt waren. Neben den Eigenleistungen der Löwendorfer investierte die Stadt Trebbin 90.000,- € in das neue Schmuckstück.

Stangenhagen - neue "Alte Dorfstraße" eingeweiht

Einweihung Alte Dorfstraße Stangenhagen

Im Trebbiner Ortsteil Stangenhagen wurde die sanierte Alte Dorfstraße eingeweiht. Bürgermeister Thomas Berger, Knut Vetter, stellv. Ortsvorsteher und Stadtverordneter sowie Vertreter des Landesamtes für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung und des Baubetriebes schnitten am 20. April 2015 das rote Band durch und gaben damit die Straße offiziell frei. Bei der im Oktober 2014 begonnen Maßnahme wurden die Linden als Naturdenkmal erhalten und so wird die Sanierung von allen Beteiligten als äußerst gelungen bewertet.

Ca. 300 Meter beträgt die Länge der sanierten Straße, sie ist 3,50 Meter breit. Die Maßnahmekosten von knapp 400.000,- € wurden zu 75% vom Land Brandenburg gefördert.

Neue Bushaltestelle am Gesundheitszentrum Trebbin

Haltestelle am Trebbiner Bahnhof
© Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V.

Der Seniorenbeirat der Stadt Trebbin hat sich seit längerer Zeit für eine zusätzliche Bus-Haltestelle am Gesundheitszentrum in Trebbin stark gemacht. Nun ist es soweit ...

Mit Hilfe der Stadt Trebbin und der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming mbH wird mit dem Fahrplanwechsel ab 14. Dezember 2014 auch das Gesundheitszentrum angefahren. Somit besteht für die Mehrzahl der Ortsteile mit den Linien 751 und 760 eine Anbindung an das Gesundheitszentrum mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Alte Gutsschmiede Blankensee mit Denkmalpflegepreis geehrt

Alte Gutsschmiede Blankensee mit Denkmalpflegepreis geehrt

Mit dem Denkmalpflegepreis des Landkreises Teltow-Fläming wurden 12. September 2014 Personen, Vereine und Initiativen gewürdigt, die sich um den Schutz von Denkmalen in unserer Region verdient gemacht haben. Anlass dafür war einmal mehr der bundesweite Tag des offenen Denkmals, der traditionsgemäß am zweiten Septemberwochenende stattfindet.

Landrätin Kornelia Wehlan hob in ihrer Begrüßung hervor, dass Denkmale als Quellen und Zeugnisse menschlicher Geschichte die Kulturlandschaft prägen.

Gemeindezentrum in Märkisch Wilmersdorf eröffnet!

Gemeindezentrum Märkisch Wilmersdorf

Nachdem im Frühjahr in Märkisch Wilmersdorf Richtfest an der Baustelle des Gemeindezentrums gefeiert wurde, erfolgte am 31. Oktober 2014 die lang ersehnte feierliche Eröffnung des neuen Hauses.

Das Gemeindezentrum, mitten im Dorf gelegen, bietet sich für verschiedenste Gemeinde-Veranstaltungen an: Ortsbeiratssitzungen, Treffpunkt für die Jugend des Ortes, Informationsveranstaltungen, Bastelnachmittage, Senioren-Kaffeeklatsch, Familienfeiern. Interessierte, die sich im neuen Gemeindezentrum einmieten möchten, wenden sich ab sofort bitte an die Ortsvorsteherin.

Image-Broschüre der Clauertstadt

Trebbin und Ortsteile werden vorgestellt

Clauertstadt Trebbin

Unter dem Titel "Clauertstadt Trebbin" werden in der, in einer Auflage von 5.000 Stück erschienenen Image-Broschüre die Kernstadt Trebbin und die Ortsteile vorgestellt. Beschrieben sind Besonderheiten aus Themen wie Wirtschaft, Wohnen und Leben, Gesundheit, Tourismus, Freizeit, Kultur sowie Verkehr. Mit der neuen Image-Broschüre sollen insbesondere Touristen und Menschen die sich für Trebbin als Wohnort oder Unternehmensstandort interessieren angesprochen werden.

Die Broschüre gibt es ab sofort im Bürgerbüro der Stadt Trebbin sowie in Einrichtungen und Unternehmen der Tourismuswirtschaft.