Gaffiti–Künstler verschönern Bahnhofstunnel

Gaffiti-Künstler verschönern Bahnhofstunnel

Rechtzeitig vor der diesjährigen Aktion „48 Stunden Nuthe-Nieplitz“ am 18. und 19. Mai, bei der etwa 2.500 Gäste in Trebbin erwartet werden, waren in der 19. Kalenderwoche am Bahnhof viele Hände am Werk, um das Gelände in einen ansprechenden Zustand zu verwandeln. Mitarbeiter der Deutschen Bahn, des Trebbiner Bauhofes, die Schulhausmeister und zwei Graffiti-Künstler hatten dabei jede Menge zu tun. Neben der Reinigung der Grünanlagen und dem Strauchrückschnitt wurden vor allem der Tunnel sowie die Bahnsteigzugänge gesäubert. Dabei wurden auch alle Graffitischmierereien beseitigt.

Die beiden Graffiti-Künstler Nicolas Rindt und Oliver Bock der Firma 153design hatten zuvor im Auftrag der Stadt 6 Borde mit schönen Motiven der Stadt und des Naturparkes versehen, die nach der Reinigung im Bahnhofstunnel angebracht wurden. Die Stadt hofft, dass dort damit wilde Schmierereien endlich aufhören.

Der Bahnhof als Eingangstor zur Stadt sowie Naturpark Nuthe-Nieplitz hat nun ein attraktives Aussehen. Alle Akteure und Initiatoren bitten um pflegliche Behandlung der Anlagen, denn wir alle wünschen uns eine lebenswerte und saubere Stadt.