Silvesterlauf lockt Gäste nach Trebbin

Silvesterlauf lockt Gäste nach Trebbin

120 Läuferinnen und Läufer haben am letzten Tag des Jahres 2018 beim 8. Trebbiner Silvesterlauf des SC Trebbin einen gelungenen Jahresabschluss eingeläutet. „Wir sind überrascht und überwältigt, dass wieder so viele Teilnehmer am Start sind“, freuten sich Übungsleiter Thomas Polke und Vereinspräsidentin Beate Rantzsch, nachdem sich wenige Tage zuvor erst vierzig Sportler angemeldet hatten.

Neben den Sportlern des SC Trebbin sowie Bürgermeister Thomas Berger und vielen anderen Trebbiner/innen nahmen auch etliche Athleten aus dem Landkreis, aus Berlin, Sachsen-Anhalt oder sogar Emden, Göttingen oder Köln teil. René Barion beispielsweise ist extra mit seiner Familie für den Lauf in die Clauertstadt gereist. „Ich hatte die Medaille in sozialen Medien gesehen, und dachte, dort muss ich hin“, so Barion, der nach dem Zieleinlauf voll des Lobes war: „Das hat richtig Spaß gemacht, und zum Naturlauf im Sommer komme ich wieder.“

Wählen durften die vielen Teilnehmer zwischen einer drei Kilometer und einer sechs Kilometer langen Strecke, welche auch in diesem Jahr wieder das Erklimmen der 114 Stufen am Löwendorfer Aussichtsturm mit anschließendem Beweisfoto beinhaltete. Der Turm zierte abermals das Motiv der bronzenen Teilnehmermedaille, die die Läufer nach dem Zieleinlauf erhielten. Sieger der langen Strecke wurde SC-Laufgruppenmitglied Jörg Thomas.

Im Anschluss bot das Löwendorfer Gemeindezentrum bei Getränken und Obst wie gehabt einen angemessenen Rahmen für ein gemütliches Beisammensein, ehe sich die Wege der Sportlerinnen und Sportler in Richtung der Silvesterfeierlichkeiten zerstreuten. Ein großer Dank geht an die Organisatoren und Helfer der Trebbiner Laufgruppe für einen gelungenen Jahresausklang, der mittlerweile schon überregional bekannt geworden ist.

Fabian Stollin